Klimaschutz

Die Landschaft und Beiträge zum Klimaschutz

WolkenDer Klimawandel wird sich auch auf die Landnutzung auswirken und damit zu Veränderungen in unserer Kulturlandschaft führen. Durch Maßnahmen zur Erhaltung bestimmter Lebensräume und die Förderung bestimmter Nutzungsformen können auf der anderen Seite aber auch positive Beiträge zum Klimaschutz geleistet werden. Mit der internationalen Klimaschutzübereinkunft Kyoto Protokoll hat die Weltgemeinschaft, unter anderem auch forstliche Klimaschutzmaßnahmen vorgesehen, die zukünftig in Form des REDD-Mechanismus (Reducing Emissions from Deforestation and Degradation) zunehmende Bedeutung bekommen werden. Hierbei wird dem im Holz gespeicherten Kohlenstoff und entsprechenden naturraumerhaltenden bzw. verbessernden Maßnahmen ein zusätzlicher ökonomischer Wert beigemessen. Das Kompetenzzentrum ist als Pionier in der Entwicklung forstlicher Klimaschutzprojekte Ansprechpartner für die Entwicklung dieser besonderen wirtschaftlichen Potentiale eines Naturraums.

Das „KompZ“ ist ein technisches Büro mit den Fachbereichen erneuerbare Energie, Klimaschutz und Ökologie. Jahrhunderte alte Kompetenz des größten österreichischen privaten Grundbesitzes „Esterházy Privatstiftung“ werden in diesem Unternehmen zeitgemäß mit modernen Planungs- und Umweltkompetenzen im Bereich der Landnutzung verschnitten.