06/2014

Sektorales Raumordnungsprogramm zur Windkraftnutzung in NÖ


Seit Frühsommer des Jahres 2014 ist das landesweite Sektorale Raumordnungsprogramm zur Windkraftnutzung in Niederösterreich in Rechtskraft. Diesem Landesprogramm ging unter Beteiligung zahlreicher Gemeinden eine sehr intensive Planungsphase voraus. Die fachlichen Grundlagen für die Windkraftzonierung wurden vom Planungsbüro Knollconsult aufbereitet.

In Form eines so genannten Abschichtungsprozesses erfolgte basierend auf relevanten Grundlagendaten eine Abgrenzung von Ausschlusszonen und Potenzialzonen für die Windkraftnutzung. Relevante Aspekte betrafen u.a. die Themenbereiche Naturschutz, Ornithologie, Landschaftsbild, Tourismus, Erholung. Der Vorentwurf diente als fachliche Grundlage für den Dialog mit betroffenen Gemeinden, Kleinregionen und Fachabteilungen des Landes im Vorfeld des Raumordnungsverfahrens. Im Rahmen der Strategischen Umweltprüfung wurden unter Einbindung von Expertisen (BirdLife, Umweltdachverband u.a.) eine Feinabgrenzung der Windkraftzonierung. Hierbei flossen die Ergebnisse der Konsultation mit Planungsbeteiligten und Experten mit ein.

Im Winter 2013-2014 erfolgte die öffentliche Begutachtung des Entwurfs zum Sektoralen Raumordnungsprogramm einschließlich des Umweltberichts. Die fachliche Behandlung der zahlreich eingelangten Stellungnahmen und die Berücksichtigung von ergänzenden Informationen basierend auf dem Begutachtungsverfahren waren die wesentlichen Grundlagen für die Ausarbeitung des Endergebnisses der Windkraftzonierung.

Der Umweltbericht steht unter http://www.raumordnung-noe.at/index.php?id=430 zum Download zur Verfügung.



 

Knollconsult Umweltplanung ZT GmbH, Obere Donaustraße 59, 1020 Wien | Tel: +43 1 216 60 91, Fax: +43 1 216 60 91 15